Boris Faust

Viola

Boris Faust studierte Viola bei Matthias Buchholz
in Köln und bei Kim Kashkashian in Frei-burg. 1994 absolvierte er das Abschlussdiplom an der Musikhochschule Freiburg, danach das Konzertexamen bei Hatto Beyerle in der Soloklasse der Musikhochschule Hannover. Er ist mehrfacher Preisträger internationaler Wettbewerbe, u. a. in England beim Lionel-Tertis-Wettbewerb und in Italien beim Vittorio-Gui-Wettbewerb. 1992 erhielt er ein Stipendium des Deutschen Musikwettbewerbs. Neben einer ausgedehnten Tätigkeit als Solist und Kammer-musiker ist Boris Faust seit 1997 erster Solo-Bratschist der Bremer Philharmoniker und in gleicher Position gern gesehener Gast der Hamburger Philharmoniker. Er lehrt an der Hoch-schule für Künste Bremen. Seit Oktober 2014 ist er Professor für Viola an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.

.