Jean-Louis Capezzali

Jean-Louis Capezzali ist in Saint-Étienne, Frankreich geboren. Zunächst lernte er Klavierspielen und entdeckte mit 14 Jahren die Oboe als sein Instrument. Er studierte an der Schola Cantorum in Paris, und an der Musikhochschule in Versailles, wo er eine Qualifikation als Oboenlehrer erhielt. Mit 20 Jahren wurde er Solo-Oboist der Concerts Lamoureux und mit 25 erster Solo-Oboist des Orchestre Philharmonique de Radio France. Er gewann die Internationalen Wettbewerbe 1982 in Genf und 1986 in Prag. Nach einer Lehrtätigkeit am Konservatorium in Genf unterrichtet er am Conservatoire National Supérieur de Musique et de Danse in Lyon, wo er auch für die Blasinstrumente zuständig ist. Außerdem ist er Professor am Konservatorium in Lausanne. Er gibt Masterkurse unter anderem beim Pablo Casals Festival in Prades. Als Solist spielte er mit berühmten Orchestern in Europa, Asien, und den USA, wo er die französische Bläserschule vertritt.