Christian Kunert

Der Fagottist Christian Kunert studierte Fagott bei Albrecht Holder und Klavier bei Bernd Glemser an der Hochschule für Musik in Würzburg. Seit 2010 unterrichtet er als Professor an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg, seit 2020 wirkt er dort auch als Dekan. 2007 erhielt er den Kulturpreis des Bayerischen Staates und ein Jahr danach den zweiten Preis und den Publikumspreis beim Internationalen Wettbewerb der ARD. 2003 war Christian Kunert stellvertretender Solofagottist des Staatstheaters Stuttgart und von 2004 bis 2018 Solofagottist des Philharmonischen Staatsorchesters Hamburg unter Ingo Metzmacher, Simone Young und Kent Nagano. 2012 bis 2016 war er Mitglied des Trio d’anches Hamburg und darüber hinaus seit vielen Jahren Mitglied in verschiedenen Kammermusikensembles (als Fagottist und Pianist), wie im Ensemble Arabesque oder dem Ensemble 8. Seit 2006 hat er diverse CD-Aufnahmen sowie als Solist als auch als Kammermusiker vorgelegt.