Ryoko Morooka

Harmonium

Die Japanerin Ryoko Morooka kam nach einem Studium der Chinesischen Geschichte an der Universität in Kyoto nach Deutschland. Hier studierte sie Orgel bei Ulrich Bremsteller an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover und nahm an internationalen Meisterkursen teil. Neben ihrer Tätigkeit als Organistin und als Dozentin an der Musikhochschule in Hannover gibt sie Konzerte in Europa und Japan. Seit 1995 beteiligte sie sich als Mitglied des Baroque Brass of London an Auslandstourneen. An der Staatsoper Hannover war sie bei dem Barockopernprojekt von Purcell als Assistentin von Konrad Junghaenel tätig. Als Spezialistin des Harmoniumspiels und als Organistin wirkte sie bei verschiedenen Rundfunk- und Schallplattenprodukionen mit. Kürzlich wurde ein Porträt Kleine Schwester der Orgel – Ryoko Morooka und das Harmonium bei Rundfunk Berlin-Brandenburg gesendet.